Teamspeak-Server in 7 Schritten einrichten

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie einen TeamSpeak 3 Server in einer Linux Umgebung innerhalb von wenigen Minuten einrichten können. Der gesamte Installationsvorgang umfasst sieben Schritte und kann von jedem mit Linux Kenntnissen durchgeführt werden. Unser Tipp: Teamspeak ist auch bestens für HomeOffice geeignet.

Nach der Grundeinrichtung Ihres Linux Servers (z.B. Ubuntu 16.04) sollten Sie via SSH auf Ihren Server zugreifen können. Sollte dies nicht möglich sein sprechen Sie bitte mit Ihrem Hosting-Dienstleister.

Schritt 1 - Server Update

Im ersten Schritt sollten Sie ein Update Ihres Systems durchführen. Führen Sie dazu bitte das Kommando

sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade

aus.

Die Abfrage „möchten Sie fortfahren?“ mit „j“ bestätigen.

Schritt 2 – Teamspeak Nutzer anlegen

Nach dem erfolgreichen Update des Systems sollten alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Installation geschaffen sein. Legen Sie dazu im nächsten Schritt mit dem folgenden Kommando einen separaten Nutzer an:

sudo adduser --disabled-login teamspeak

Sie werden nach Eingabe des Kommandos nach den persönlichen Daten des Nutzers gefragt. Diese müssen Sie nicht zwingend ausfüllen. Daher bestätigen Sie die Abfragen einfach so lange mit Enter bis die Abfrage kommt „Sind die Informationen korrekt?“. Mit Drücken des Buchstabens „J“ können Sie diese bestätigen und somit das Anlegen des Nutzers abschließen.

Schritt 3 – Download des Teamspeak Server 3 Pakets

Anschließend können Sie das Installationspaket von Teamspeak Server 3 entweder manuell oder dieses mit dem folgenden Kommando herunterladen:

wget https://files.teamspeak-services.com/releases/server/3.12.1/teamspeak3- server_linux_amd64-3.12.1.tar.bz2

Nach dem erfolgreichen Download muss das Paket entpackt werden:

tar xvf teamspeak3-server_linux_amd64-3.12.1.tar.bz2

Durch das Entpacken entsteht ein Ordner mit dem Namen teamspeak3- server_linux_amd64. Dieser muss nun in den Home-Ordner des „teamspeak“-Nutzers verschoben werden. Führen Sie dazu das folgende Kommando aus:

„cd teamspeak3-server_linux_amd64 && sudo cp -r * /home/teamspeak && cd .. && rm -rf teamspeak3-server_linux_amd64-3.12.1.tar.bz2 && rm -r teamspeak3-server_linux_amd64“

Schritt 4 – Akzeptieren der Lizenzbedingungen von Teamspeak

Sofern Sie sich die Lizenzbedingungen von Teamspeak noch nicht durchgelesen haben, sollten Sie das nun tun. Um diese zu bestätigen, nutzen Sie das folgende Kommando:

sudo touch /home/teamspeak/.ts3server_license_accepted

Schritt 5 – Teamspeak Server konfigurieren und starten

Damit der Teamspeak Server auch nach einem Systemneustart aktiv ist, muss ein Autostart eingerichtet werden. Dazu muss ein sogenannter Service eingerichtet werden. Erstellen Sie dazu eine Datei mit dem Namen teamspeak.service in dem Ordner /lib/systemd/system:

sudo nano /lib/systemd/system/teamspeak.service

Durch dieses Kommando wird die entsprechende Datei angelegt. Kopieren Sie anschließend den folgenden Inhalt in diese Datei:

[Unit]
Description=TeamSpeak 3 Server
After=network.target
[Service] WorkingDirectory=/home/teamspeak/ User=teamspeak
Group=teamspeak
Type=forking
ExecStart=/home/teamspeak/ts3server_startscript.sh start inifile=ts3server.ini ExecStop=/home/teamspeak/ts3server_startscript.sh stop PIDFile=/home/teamspeak/ts3server.pid
RestartSec=15
Restart=always
[Install]
WantedBy=multi-user.target

 

Und speichern Sie diesen Text anschließend mit „strg+x“ und „j“. Jetzt muss der Service aktiviert werden:

sudo systemctl enable teamspeak.service
sudo systemctl start teamspeak.service

Um zu prüfen, ob die letzten Schritte korrekt durchgeführt wurden führen Sie bitte das folgende Kommando aus:

systemctl | grep teamspeak.service

Wenn alles erfolgreich war muss der Service als „running“ angezeigt werden:

Schritt 6 – Auslesen der „Privileged Keys“

Nun ist es fast geschafft. Es muss nur noch der Key des Team Speak Servers ausgelesen werden. Führen Sie dazu das folgende Kommando aus und kopieren den markierten Key. 

sudo su
cat /home/teamspeak/logs/ts3server_*

Nachdem Sie den Key kopiert haben geben Sie bitte das folgende Kommando ein: 

exit

Schritt 7 – Verbindung zum eigenen Teamspeak-Server herstellen

Im letzten Schritt öffnen Sie an Ihrem Client (PC) ihr Teamspeak Tool und geben dort die IP bzw. Domain des Servers ein. Anschließend werden Sie aufgefordert, einen Key einzugeben. Hier verwenden Sie bitten den aus Schritt 6 kopierten Key. Nun sollte erfolgreich eine Verbindung hergestellt worden sein.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. google

    Good post. I learn something totally new and challenging on sites I stumbleupon on a daily basis.
    It will always be helpful to read through content from
    other writers and use a little something from other
    sites.

    1. vitalsci

      Thats great! Thank you.

  2. Justin

    I really like what you guys are up too. This sort of clever
    work and reporting! Keep up the awesome works guys I’ve included
    you guys to my own blogroll.

    P.S. If you have a minute, would love your feedback on my new website re-design. You can find it
    by searching for „royal cbd“ – no sweat if you can’t.

    Keep up the good work!

    1. vitalsci

      Hi Justin, thank you very much. Your website looks very professional. Great work!

Kommentare sind geschlossen.